Werbung

Muskelatrophie Typ Kennedy

 

Welche Symptome treten auf?

Um eine Krankheit einschätzen zu können und sie vor allem richtig zu diagnostizieren, ist die Kenntnis der auftretenden Symptome von besonderer Bedeutung. Allerdings sollten Betroffene bzw. Personen, die einen Teil der hier beschriebenen Symptome wieder erkennen, einen Arzt aufsuchen. Schließlich kann eine laienhafte Selbstdiagnose nicht die Professionalität der modernen Medizin ersetzen.

Häufig beginnt SBMA, erst im Erwachsenenalter die typischen Symptome zu entwickeln. Es treten am Beginn der Erkrankung relativ unspezifische Erscheinungen auf, die von Muskelschmerzen über eine zunehmende Ermüdung bis zur fühlbaren Schwächung der Gliedmaßen reichen kann. Aufgrund dieser diffusen Symptomatik diagnostizieren Ärzte, die mit dem Krankheitsbild Kennedy-Syndrom keine Erfahrung haben, oft andere Krankheiten.

Daneben äußert sich SBMA noch durch andere Symptome. Zu diesen zählen etwa Faszikulationen. Hierunter werden in der Literatur unwillkürliche Muskelkontraktionen zusammengefasst, die keine Bewegung zur Folge haben. Neben ungefährlichen Faszikulationen können diese unter Umständen auch auf Erkrankungen der Nerven hindeuten. Zudem gehören Krämpfe und unter anderem auch Lähmungserscheinungen zum Bild des Kennedy-Syndroms. Speziell wenn diese in den proximalen Muskelgruppen gehäuft auftreten, empfiehlt sich der Besuch eines Arztes.

Erstreckt sich die Muskelschwäche auch auf den Hals- und Nackenbereich, kann die Zunge bzw. die Muskulatur des Kiefers in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Folge einer solchen Entwicklung sind Sprach- und Schluckbeschwerden. Besonders gefährlich ist diese Entwicklung dann, wenn Teile der Nahrung in die Lunge verschluckt werden. Zusätzlich sind Fälle dokumentiert, in denen es zum Verschluss des Kehlkopfes gekommen ist. Durch den Stimmritzenkrampf fällt das Einatmen wesentlich schwerer.

Ein weiteres Symptom, über das Betroffene häufig berichten, ist ein Kribbeln in unteren Teilen der Extremitäten, welches nicht selten von einem Taubheitsgefühl begleitet wird. Gerade für Männer ist die drohende Impotenz bzw. Unfruchtbarkeit sicher eine einschneidende Konsequenz des Kennedy-Syndroms. Gepaart mit dem Wachsen der Brust, gehört dies sicher zu den großen psychischen Belastungen. Ausgelöst wird das Wachstum durch Veränderungen der Brustdrüse.

Wie die eben beschriebenen Symptome zeigen handelt es sich bei der spinobulbären Muskelatrophie um eine Erkrankung, die zu grundlegenden Veränderungen im Leben der Patienten führen kann.

 

 

 

Anzeige